Tour Down Under 2018

(AUS/2.UWT) - Siegerliste Tour Down Under

Et. Startort        Zielort          km   Etappensieger    Leader
C. Adelaide Adelaide 51 Peter Sagan
1. Port Adelaide Lyndoch 145 André Greipel André Greipel
2. Unley Stirling 149 Caleb Ewan Caleb Ewan
3. Glenelg Victor Harbor 147 Elia Viviani Caleb Ewan
4. Norwood Uraidla 128 Peter Sagan Peter Sagan
5. McLaren Vale Willunga Hill 152 Richie Porte Daryl Impey
6. Adelaide Adelaide 90 André Greipel Daryl Impey

Impey wegen Boni vorm zeitgleichen Porte

Daryl Impey (Mitchelton) gewann die Tour Down Under 2018 so knapp es nur ging. Der 33-jährige Südafrikaner sammelte während der gesamten Rundfahrt genauso viele Bonussekunden, wie Richie Porte (BMC) an der Hügelankunft am Willunga Hill herausholte. Beide lagen am Ende also in einer Sekunde. Doch Impey hatte die niedrigere Rangsumme aus allen Etappen. Das Podest komplettierte Tom Jelte Slagter (Dimension Data) mit 16 Sekunden Rückstand.

Insgesamt dauerte die Tour Down Under 2018 erneut 6 Tage, und 2 Tage vorher gab es wie gewohnt ein Kriterium in Adelaide, das nicht in die Gesamtwertung einfloss. Außerdem begann zum 11. Mal die ProTour- bzw. WorldTour-Saison bei der Tour Down Under, wobei höchstens die Australier dieses Rennen so richtig ernst nehmen. Denn es ist und bleibt ein Vorbereitungsrennen. Bei ihrer 20. Austragung enthielt der Streckenplan neben der Hügelankünften am Willunga Hill auch noch die steigende Ankunft in Stirling und die neue Zielankunft Uraidla, vor der ein längerer, wenn auch nicht allzu steiler Anstieg nach Terningie zu bewältigen war.

Das nicht zur eigentlichen Tour Down Under gehörende Kriterium gewann 2 Tage vor der Rundfahrt noch Peter Sagan (Bora) vor André Greipel (Lotto), Caleb Ewan (Mitchelton) und Elia Viviani (Quick Step). Den Massensprint der 1. Etappe entschied jedoch André Greipel für sich - vor Ewan, Sagan und Viviani.

Caleb Ewan übertrumpfte auf der steigenden Zielgeraden der 2. Etappe Peter Sagan, an dem auch noch die jeweiligen Teamkollegen Daryl Impey und Jay McCarthy (Bora) vorbeifuhren. Für Impey sollte sich dieser 3. Platz und die damit zusammenhängenden 4 Bonussekunden noch als entscheidend um den Gesamtsieg herausstellen.

Im Massensprint der 3. Etappe schnellte Elia Viviani deutlich an Caleb Ewan, der den Sprint eröffnet hatte, vorbei. Den 2. Platz hinter Viviani und vor Ewan belegte Phil Bauhaus (Sunweb).

Auf der 4. Etappe übersprintete Peter Sagan aus einer größeren Gruppe Daryl Impey, gefolgt von Luis Leon Sanchez (Astana) auf dem 3. Platz. Am letzten Anstieg hatte sich das Hauptfeld an der Spitze ausgedünnt.

Die 5. Etappe am Willunga Hill gewann wie im Vorjahr Richie Porte. Er konnte sich für die Gesamtführung jedoch nicht weit genug von Daryl Impey abesetzen, der auf der 2. und 4. Etappe Bonussekunden eingesammelt hatte. Impey kam am Willunga Hill auf den 2. Platz 8 Sekunden hinter Porte und je 2 vor Slagter, Devenyns (Quick Step), Bernal (Sky), Gorka Izagirre (Bahrain) und Ulissi (UAE).

Zum Abschluss holte André Greipel einen weiteren Sieg. Auf der 5. Etappe tankte er sich er sich im Massensprint im letzten Moment an Ewan vorbei. Den 3. Platz belegte Sagan vor Bauhaus und Viviani.

Di 16. bis So 21. Januar
Endklassement Santos Tour Down Under 2018
1. Daryl Impey (RSA) - Mitchelton-Scott 20:03:34
2. Richie Porte (AUS) - BMC +0:00
3. Tom Jelte Slagter (NED) - Dimension Data +0:16
4. Diego Ulissi (ITA) - UAE-Emirates +0:20
5. Dries Devenyns (BEL) - Quick-Step Floors +0:20
6. Egan Bernal (COL) - Sky +0:20
7. Gorka Izagirre (ESP) - Bahrain-Merida +0:20
8. Luis Leon Sanchez (ESP) - Astana +0:23
9. Ruben Guerreiro (POR) - Trek-Segafredo +0:23
10. Robert Gesink (NED) - LottoNL-Jumbo +0:24
11. George Bennett (NZL) - LottoNL-Jumbo +0:24
12. Ion Izagirre (ESP) - Bahrain-Merida +0:24
13. Pierre Latour (FRA) - AG2R La Mondiale +0:24
14. Domenico Pozzovivo (ITA) - Bahrain-Merida +0:24
15. Sam Oomen (NED) - Sunweb +0:24
16. Chris Hamilton (AUS) - Sunweb +0:24
17. Enric Mas (ESP) - Quick Step Floors +0:24
18. Ben O'Connor (AUS) - Dimension Data +0:26
19. Jay McCarthy (AUS) - Bora-Hansgrohe +0:29
20. Mickael Cherel (FRA) - AG2R La Mondiale +0:29
...

www-tipps

Radsport-Seite.de, Homepage / Termine/Result. / Radsport-Termine 2018 / Tour Down Under 2018